Bräuche und Kultur im Salzburger Land

Diese Jahreszeit wird im ganzen Salzburger Land und in der Mozartstadt Salzburg neben den traditionellen Christkindlmärkten auch mit zahlreichen Bräuchen und Festen zelebriert.

Krampusläufe

Der Advent ist die Zeit der Krampusläufe – der traditionelle Brauch ist ein Spektakel für die ganze Familie.
„Krampus“ ist der Name für den wilden und zottigen Begleiter des Heiligen Nikolaus.
Sie treten meist in größeren Gruppen (Passen) auf. Die Zeit der Krampusse sind der 5. Dezember und die Tage unmittelbar davor.

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus mit einer Krampuspass zu den Gästen im Hotel Post. Seinen Jutesack hat er mit Äpfel, Nüssen und Süßigkeiten für die „Braven“ gefüllt, für die „Schlimmen“ gibt’s die Rute vom Krampus! Nach Adventliedern- und -gedichten liest der Nikolaus aus seinem Goldenen Buch vor und verteilt seine kleinen Gaben an unsere Gäste.

Weihanchten in Abtenau

ist ein Familienfest, daher finden im Lammertal auch keine großen Veranstaltungen statt.
Erleben Sie ein wirklich besinnliches Weihnachtsfest mit Tradition im Hotel Post.

Am Vorabend stimmen wir uns gemeinsam mit Abtenauer Musikanten bei Adventmusik und besinnlichen Liedern auf den bevorstehenden Hl. Abend ein.
Der 24. Dezember ist vor allem für Kinder ein durchaus langer Tag. Verkürzen lässt sich die Zeit mit einem Winterspaziergang, dem Besuch einer Krippenausstellung, einer romantischen Pferdeschlittenfahrt und am Nachmittag findet ein Kinder-Gottesdienst statt.
Einem alten Brauch entsprechend geht die Familie „rauchen“ –  der Weihrauch wird in der „Rauchpfanne“ angezündet, wir gehen durchs ganze Haus und erbitten Gottes Segen.
Unsere Hotelgäste genießen den Hl. Abend in besinnlichem Rahmen bei einem speziellen Weihnachts-Galamenü vor dem liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum.
Das Christkind bringt neben duftenden, selbstgebackenen Keksen für jeden ein kleines Weihnachtsgeschenk, Glockengeläute und Turmbläser künden gegen Mitternacht die feierliche Christmette an.

Silvester in Abtenau

Die „besondere Zeit“ im Jahr, die so besinnlich mit dem Advent beginnt, endet zu Silvester mit überschäumender Lebensfreude. Nach Weihnachten wird mit Raketen und Feuerwerk das neue Jahr begrüßt!
Beim Silvester-Fackellauf werden die Jahreszahlen abgebrannt, Turmbläser und Schützen-Ehrensalven verabschieden das alte Jahr.
Nach dem Sektempfang und Silvestermenü feiern wir den traditionellen Hotel-Post Silvesterball mit Live-Musik, Mitternacht startet das große Feuerwerk zum Jahreswechsel direkt vor dem Hotel, mit „Donauwalzer“ und „Glücksschweindl-Essen“ geht’s voller Elan rein ins Neue Jahr.

Perchtenlauf

Der Perchtenlauf in Abtenau findet jedes Jahr Anfang Januar statt – in den Raunächten vor Dreikönig (6. Januar).
„Perchten“ sind Schreckensgestalten, die in den Alpengebieten verbreitet sind. Mit den mitgetragenen Glocken oder anderen Lärminstrumenten soll der Winter ausgetrieben werden.

Die zahlreichen Perchten veranstalten eine aufregende Show und präsentieren sich in herrlich schauderhaften Masken.
Feierliche Perchtenzüge mit „Schön- und Schiachperchten“ im Salzburger Land

Glöcklerläufe

Die traditionellen Glöcklerläufe finden jedes Jahr am 5. Jänner in der Salzkammergutregion statt. Es sind dies „Passen“ von weißgekleideten Männern, die mit prächtig gestalteten Gebilden auf ihren Köpfen durch den Ort ziehen. Durch ihre farbenprächtigen leuchtenden Kappen und die weiße Kleidung bringen sie „Licht“ in die dunkle Winternacht und wünschen Glück für das neue Jahr.Der bekannteste Glöcklerlauf mit den wohl schönsten und kunstfertigsten Glöcklerkappen wird in Ebensee abgehalten.

Sternsinger

Bis zum 6. Jänner ziehen die „Heiligen drei Könige“ durch das Land. Bei diesem alten österreichischen Brauch gehen Buben und Mädchen als Sternsinger von Haus zu Haus, bringen den Menschen die Weihnachtsbotschaft von der Geburt Jesu und Friedens- und Segenswünsche für das neue Jahr. Mit Kreide wird der Haussegen „C + M + B“ (Christus Mansionem Benedicat – Christus segne das Haus) auf jede Haustüre geschrieben.

Vierschanzentournee Bischofshofen

Bischofshofen ist der Austragungsort des jährlichen Finales der Internationalen Vierschanzentournee am 06. Januar. Die Paul-Ausserleitner-Schanze ist die vierte und letzte Station der internationalen Vierschanzentournee. Hier entscheidet sich zumeist erst der Tourneesieg. Bis zu 25.000 begeisterte Zuschauer erleben diesen besonderen Sportevent.

Weiter Veranstaltungen finden Sie hier:

Genießen Sie die besondere Atmosphäre der zahlreichen Festlichkeiten in der Region

Fähigkeiten

Gepostet am

28. Juni 2016