Postalm

Raus dem Alltag, rauf auf die Alm!  Entdecken Sie die Schönheit der Postalm – Österreichs größtem Hochplateau. Eine wunderschöne Panoramastraße führt Sie mitten ins Herz des Alm- und Wanderparadieses.

Eine der häufigsten Fragen ist die nach dem Namen „Postalm“. Als Bad Ischl noch die Sommerresidenz der österreichischen Kaiser war, gab es dort auch eine bedeutende Poststelle mit vielen Postkutschen und einer großen Anzahl von Pferden. Im Sommer wurde ein Teil der Pferde zur Sommererholung auf die Alm gebracht und so ergab sich der Name „Postalm“ von selbst.

Heute wird das gesamte Gebiet, das viele Almen wie Lienbachalm, Einbergalm, Wiesleralm, Thoralm, Pitschenbergalm ..usw. umfasst, zusammen als „Postalm“ bezeichnet.

Noch immer dient die Postalm als Sommerweide – Anfang Juni treiben über hundert Bauern aus dem Lammertal über 2000 Jungtiere auf. Die Milchkühe werden von den Sennerinnen bei den Hütten gehalten und dienen zur täglichen Versorgung mit Milch, Butter und Almkäse.

Auf der Postalm können Sie stundenlang über weite Almwiesen oder auf gut markierten Rundwegen wandern.  Sie werden erfreut feststellen, wie sich die Zahl der Erholungssuchenden in der Weite der Almen und Gipfel verläuft, so dass Sie sicher Ihr ganz persönliches Ruheplätzchen oder Ihre Lieblingshütte finden werden.