Salzburger Almsommer

, ,
Salzburger Almsommer

Der Salzburger Almsommer – Grüne Wiesen und friedlich grasende Kühe, eine fröhliche Sennerin – nur ein Klischee? Keineswegs.
Wenn Sie ein herzhafter „Juchizer“ schon von fern empfängt, dann sind Sie auf der Alm!  Menschen und Tiere verbringen seit Jahrhunderten die Sommermonate auf den hochgelegenen Gebirgsweiden. Die würzigen Almkräuter und Blumen, die Bergluft und die Sonne lassen die Tiere wachsen und gedeihen. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die üppige alpine Flora in den Alpen: Auf Ihrem Weg finden Sie seltene Kräuter und Blumen, Beeren und Pilze und mit ein bisschen Glück begegnen Ihnen Murmeltiere, Rehe, Hirsche oder gar Gämse.

Sie spazieren über duftende Almwiesen in unberührter Natur, erfrischen sich an kristallklarem Wasser und
wenn sich Ihre „Wadln“ nach der Wanderung in wohliger Müdigkeit bemerkbar machen, ist höchste Zeit zur kurzen Rast.

Zeit, sich in einer der urigen Almhütten von den Sennleuten mit deftiger Jause und der typischen Salzburger Gastfreundschaft verwöhnen zu lassen.

Aufgetischt werden beliebte Schmankerl aus der Region: frische Butter, selbstgemachter Almkäse, noch warmes Holzofenbrot, deftiger Bauernspeck, eine herzhafte Brettljause, Sennhupfer oder Schwarzbeernockn mit erfrischender Buttermilch oder der Bauerntopfen – eben erst frisch zubereitet – sind ein wahrer Genuss.
Ein Stamperl Enzian- oder Voglbeerschnaps darf natürlich nicht fehlen.
Und mit neuer Kraft starten Sie dann Ihre Wanderung weiter zur nächsten Alm!

Hütten und Almwirtschaften

Die wohlverdiente Jause, das Tüpfelchen auf dem i, bei Ihrem Wanderurlaub. Urige Almen laden zum Stärken und Entspannen ein.
Im Lammertal
In St. Martin
In Russbach