Wanderrouten im Lammertal – Dachstein West

,
Wanderrouten im Lammertal – Dachstein West

Das Wanderwegenetz in der Lammertal-Dachstein West Region ist ein wahres Bergparadies.

Auf Schritt und Tritt verspricht jede Tour unvergessliche Bergerlebnisse in traumhafter Kulisse.
Entdecken Sie Ihr individuelles Bergerlebnis inmitten der einzigartigen Tennengauer Bergwelt. Ob bei einer genussvollen Almwanderung, einer anspruchsvollen Bergtour oder bei einem entspannten Spaziergang – für jeden Anspruch gibt’s die passende Route und den geeigneten Weg.
Wir haben für Sie einen kleinen Überblick aus den Möglichkeiten, die Sie bei uns erwarten, zusammengestellt.
Unsere Routen führen Sie über traumhafte Berghänge und Almen zu faszinierenden Aussichten in der malerischen Bergwelt im Salzburger Land – Wandern im Paradies.

Egelsee – Fliehhof – Scheffenbichlkogel – Obere Sonnleit’n ca. 1,5 Stunden

Schwimmbad – Kehlhof zum Landschaftsschutzgebiet Eglsee, eine einzigartige Naturschönheit – Fliehofbauer (Schnapsbrennerei) – Scheffenbichlkogel – Sonnleiten – Poschenhof
mehr Informationen

Sonnleiten ca. 40 Minuten

Parkplatz Ost – Schrattengüterweg und links ab zur Sonnleitenalm wo Sie ein herrlicher Rundblick auf das Abtenauer Becken erwartet. Der Alm angeschlossen sind ein Biobauernhof, eine eigene Käserei und die Toni-Kapelle. Der Rückweg lässt sich verbinden mit einer Wanderung über Fliehof oder Fischbach.
mehr Informationen

Gsengalm ca. 3,5 Stunden

Fischbach – Forstweg Eggenreith – Gsengalm (Ausgangspunkt für weitere herrliche Wanderungen wie Schober, Traunstein, First, Gsenghöhe, Karkogel).
Seit 2007 führt auch eine ca. 3 km lange Forststraße von der Karkogel Bergstation direkt zur Gsengalm

Stuhlalm – Theodor Körner Hütte ca. 3 Stunden

Fahrt nach Annaberg/Astauwinkel ins Rauenbachtal bis Parkplatz Pommerbauer. Die Forststrasse rauf zur Stuhlalm und Theodor Körner Hütte. Von beiden Hütten haben Sie einen fantastischen Ausblick ins Tal und auf die Gipfel des Gosaukamms bzw. der Bischofsmütze.
Von der Stuhlalm können Sie problemlos auf den Austriaweg gelangen, der Sie in beide Richtungen in die Bergwelt unterhalb des Gosaukamms führt. Auch eine Wanderung zur Gablonzer Hütte bzw. Zwieselalm bietet sich an.

Langeckalm in St. Martin

Mit dem Auto oder Linienbus nach St. Martin – entlang einem breiten Waldweg und teils schmalem Pfad kommen Sie zur Langeckalm. Nach einer kurzen Rast mit herrlichem Ausblick auf das Tennengebirge, den Gosaukamm und Dachstein stehen Ihnen nun viele weitere Wandermöglichkeiten zu urigen Almhütten zur Verfügung z. B. Tonialm, Widdernalm, Frommerkogel, Sittleralm. Vorbei an der Ostermaisalm und Buttermilchalm kommen Sie wieder zurück ins Tal.

Postalmwanderung zum Wolfgangseeblick

Die Postalm ist mit 46 km² Ausdehnung das größte Almgebiet Österreichs und das zweitgrößte  Hochplateau Europas. Vom Parkplatz 3 den fast ebenen Weg vorbei an der Erlbachhütte, Seeblickhütte, Schafbergblickhütte und Wiesleralm bis zum Aussichtspunkt „Wolfgangseeblick“ mit herrlichem Ausblick auf St. Wolfgang, den Wolfgangsee und Schafberg. Noch atemberaubender ist der Rundblick vom Gipfel des Wieserhörndl.

Wasserfälle – Au Rundweg ca. 2 Stunden

Heimatmuseum Arlerhof – Gasthof Aumühle – Kneippanlage – Dachserfall – Tricklfall – Arlstein – Schwarzenbach – Abtenau
mehr Informationen

Rocheralm – Seitenalm – ca. 4 Stunden

In den Ortsteil Au – vorbei am Arlstein – den Fahrweg Richtung  Seitenalm und links ab zur Rocheralm. Rauf zur Rocheralmhöhe – Abstieg zum Hochsattel und den Wiesenweg runter zur Seitenalm – retour in die Au.

Karkogel ca. 3 Stunden

Mit der neuen Kombibahn geht’s bequem auf den „Abtenauer Hausberg“. Nach einem kleinen Spaziergang zum nahe gelegenen Teich genießen Sie von der Karkogelhütte den Blick auf Abtenau.
Die Wanderer gehen über Fischbach den Forstweg rauf auf den Karkogel und vorbei an Karalm und Kohlhof runter ins Tal. Am „bewegten Berg“ ist immer was los – ein Highlight ist die Sommerrodelbahn.

Bodenberg und Rinnbergalm in Russbach

Von Russbach geht’s über einen anfangs etwas steilen Anstieg, später gemütlich entlang am Jungbrunnenweg und in großen Serpentinen rauf auf den eindrucksvollen Aussichtsberg. Für Ihre Mühe werden Sie mit einem, fantastischen Ausblick auf Dachstein, Gosaukamm und Tennengebirge belohnt.
Der Rückweg führt Sie vorbei an den Rinnbergalmen wieder runter ins Tal.

Gosausee

Mit dem Auto bis Parkplatz Gosausee – Wanderweg rund um den See ca. 1 Stunde, zum hinteren Gosausee ca. 3 Stunden – oder mit der Gosaukammbahn auf die Bergstation. Ein idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen, aber auch für kurze Spaziergänge inmitten grüner Almen. Schon nach wenigen Schritten können Sie es sich auf einer der urigen Hütten wie der Sonnenalm oder der Gablonzer Hütte ganz einfach „nur“ gut gehen lassen und dabei den herrlicher Panoramablick auf Dachstein, Tennengebirge, die Hohen Tauern, Gosaukamm und auf den Gosausee unten im Tal genießen.

Bluntautal in Golling

Das Naturschutzgebiet Bluntautal ist in seiner natürlichen Schönheit einzigartig und sicherlich einer der bezauberndsten Flecken des Salzburger Landes. Im glasklaren Wasser der Torrener Ache spiegelt sich eine einzigartige Bergwelt und in den tiefgrünen Seen – umrandet von saftigen Wiesen – tummeln sich die Bachforellen. Mit dem Auto nach Golling bis Parkplatz Gasthof Göllhof – Spaziergang zu den Seen ca. 20 Min – zum Bärenhof ca. 1,5 Stunden. Ihre Wanderung lässt sich ausdehnen zum Bluntautal Wasserfall, auf die Jochalm, zum Carl von Stahl-Haus….

Fähigkeiten

Gepostet am

17. Juni 2016